Weltweite Best Practices

Die UXalliance wird für Sie Informationen sammeln und wird Ihnen einen ausführlichen Bericht über ausgewählte Beispiele zu jedem für Sie interessanten  Produkt oder Service aus jedem für Sie relevanten Land zusenden.

Methoden

Um Ihre Business- und Designentscheidungen besser zu inspirieren und zu lenken, wird unser weltweiter Best Practices Report folgendes beinhalten:

BEISPIELE DER BESTEN PRODUKTE UND SERVICES

zu Ihrem Interessensgebiet aus unterschiedlichen Ländern

DETAILLIERTE UND ILLUSTRIERTE DARSTELLUNGEN DER UX-LÖSUNGEN

für diese Produkte und Services (beinhaltet Screenshots oder Fotos mit Kommentaren)

How to start

Um einen auf Ihre speziellen Interessen und Bedürfnisse zugeschnittenen, weltweiten Best Practice Bericht anzufragen, kontaktieren Sie bitte einen UXa-Partner in Ihrer Nähe.

Sie werden durch die folgenden Schritte geleitet:
1

Unser UXA-Partner wird Ihnen die beste zu Ihrem Business Case passende Studie empfehlen.

2

Experten der ausgewählten Länder werden Best Practices der lokalen Märkte sammeln und analysieren und ihre separaten Berichte dann in ein einzelnes Dokument zusammenfügen.

3

Sie werden den finalen, kompletten Bericht erhalten, der auch Empfehlungen zu möglichen Verbesserungen zu Ihrem Produkt enthält.

Case studies

UXa Internationale eBanking Benchmark Studie

Die UXalliance hat eine Untersuchung zur Sicherheit und Usability von Webseiten von Banken durchgeführt, welche über das Web oder auf mobilen Endgeräten genutzt werden.

Herausforderung

Die Untersuchung hat sich auf die Log In und Landingpages fokussiert und die Hauptziele waren es,:

  • das globale Szenario in Puncto Sicherheit und Usability Problemen zu explorieren
  • die weltweit erfolgreichsten Verfahren zu identifizieren
  • die Banken zu identifizieren, die diese Best Practices anwenden

Vorgehen

UXalliance-Mitglieder  aus 18 Ländern haben an diesem Projekt teilgenommen und 38 Banking-Seiten analysiert. Die Studie bestand aus drei Stufen:

  • Als erstes haben die Experten die relevanten Bereiche für diese Studie identifiziert (Authentifizierungsprozess – im Web und auf mobilen Endgeräten; Secure Landingpage – im Web und auf mobilen Endgeräten).
  • Dann haben sie zusammen die Kriterien oder die Schlüsselfaktoren, die die Zufriedenheit der Kunden mit online Banking-Seiten beeinflussen, analysiert.
  • Zum Schluss wurden alle Banking-Seiten nach diesen Kriterien evaluiert.

Ergebnisse

Die Experten schrieben einen gemeinsamen Bericht, der folgendes beinhaltet:

  • Generelle Informationen über globale Trends im sicheren Banking-Umfeld.
  • Eine umfangreiche Analyse über die verschiedenen Secure Landingpages und Kunden-Authentifizierungsverfahren angewandt von individuellen Banken.
  • Detaillierte Empfehlungen zu Best Practices und Institutionen, von denen man sich inspirieren lassen kann.

Teilnehmende Partner

  • 18 UXalliance partners

Case studies

Lufthansa “Inflight Entertainment”

Die Lufthansa AG hat sich an die UXalliance gewandt, um Usability Tests an Prototypen des Interface für ihr “Inflight Entertainment (IFE)” System durchzuführen. Das Interface wurde für Langstrecken-Flugzeuge entwickelt und ermöglicht es Passagieren das im Flugzeug gebotene Entertainmentangebot (Filme, Musik oder Spiele) individuell selbst zu wählen und zu bedienen.

Herausforderung

Das Ziel dieser Studie war es, die Usability des Interface zu überprüfen, um:

  • die Einhaltung genereller Usability Kriterien zu kontrollieren
  • das Design/ Layout und Wording des Interface und den Inhalt des Angebots zu optimieren
  • die Übereinstimmung mit den speziellen Anforderungen des Umfeldes innerhalb des Flugzeugs zu prüfen

Vorgehen

Wir haben Usability Tests in Deutschland, China und Ägypten durchgeführt, um die Heterogenität und die kulturellen Unterschiede der Passagiere auf Langstreckenflügen zu berücksichtigen.

Um eine möglichst realistische Testsituation zu bieten, haben wir das Umfeld innerhalb des Flugzeugs nachgebildet, indem wir Flugzeugsitze mit den tatsächlichen Sitzabständen und Bildschirmgrößen neben den Prototypen der Eingabegeräte nutzten.

Wir haben die Tests an allen für die unterschiedlichen Serviceklassen (First, Business und Economy Class) angebotenen Eingabegeräten (Handsets) durchgeführt und dabei deren unterschiedlichen Designs sorgfältig berücksichtigt.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Studie haben wichtige Erkenntnisse geliefert, wie beispielsweise Hinweise dazu, wie die Prototypen des User Interface verbessert und optimiert werden könnten.

Teilnehmende Partner

  • GFK China
  • GFK SE

Case studies

Monster UserZoom Case Study

Monster, eine der führenden internationalen Online-Jobbörsen, bat UserZoom einen Usability Test ihrer neuen Website durchzuführen. Diese hatten ein neues Design erhalten, um neue Produkte und verbesserte Funktionen anzubieten.

Herausforderung

Die Studie hat sich hauptsächlich auf das neue Interface der Website konzentriert, um:

  • die Zufriedenheit der Endnutzer zu überprüfen
  • die Erfolgsrate der Teilnehmer bei der Bewältigung üblicher Nutzungsszenarien zu messen und Usability Probleme zu identifizieren
  • Daten zu den Präferenzen der Nutzer und den Schwachstellen zu sammeln
  • Ergebnisse mit denen von Vorgängerstudien zu vergleichen und Benchmarks zu entwickeln

Vorgehen

UserZoom und die UXalliance führten einen Remote-Usability Test mit 1250 Teilnehmern durch, die sich auf die Länder UK, Deutschland, Frankreich, Niederlande und USA gleichmäßig verteilten.

Die Teilnehmer wurden gebeten eine Reihe von Aufgaben zu lösen, einige Fragen zu beantworten und einen finalen Fragebogen auszufüllen.

Während die Teilnehmer in ihre Aufgaben vertieft waren, haben die Researcher Clickstream Daten gesammelt, um Heatmaps zu generieren, die zusätzliche Informationen zum Nutzungsverhalten lieferten.

Ergebnisse

Unsere Studie half Monster dabei, eine bessere User Experience zu entwickeln und Möglichkeiten für schnelle Verbesserungen zu identifizieren.

Durch den Vergleich unserer Ergebnisse mit anderen Daten (Marketing Studien, Web Analytics, Heuristic Reviews, Lab Studien) konnte Monster seinen Produkt-, Entwicklungs- und UX Teams dabei helfen, fundierte Entscheidungen über weiterführende Optimierungen zu treffen.

Teilnehmende Partner

  • Axance
  • Experience Lab
  • GFK SE
  • GFK User Centric
  • User Intelligence

Case studies

Globales Expertengutachten von EPGs

Der britische UXalliance Partner Serco Experience Lab hat ein internationales Expertengutachten des Elektronischen Programm Guides (EPG) eines führenden Fernsehanbieters durchgeführt.

Die Studie hat 13 verschiedene EPGs evaluiert, auf die man über unterschiedliche Wege und Verbindungen zugreifen kann (Satelliten oder Kabel TV, Web, Mobiltelefone).

Herausforderung

Die Hauptziele der Untersuchung waren es:

  • alle verschiedenen Designansätze, die zu dieser Zeit weltweit verfügbar waren, zu untersuchen
  • die Stärken und Schwächen der EPGs zu identifizieren und zu analysieren
  • die Performances der EPGs mit denen der Wettbewerber zu vergleichen
  • mögliche Verbesserungen vorzuschlagen

Vorgehen

Serco hat die UXalliance eingebunden, indem sie fünf Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichen Ländern bat, bei den Expertengutachten teilzunehmen. Somit waren Experten aus UK, Deutschland, Frankreich, den USA und Japan in die Aufgabe involviert und haben ihre Gutachten geschickt.

Jede Untersuchung hat unterschiedliche Bereiche bei der Evaluation der EPGs abgedeckt: vom Design der Fernbedienung, bis zur Übersichtlichkeit des Menü-Screens; von A-Z Programmlisten zur Erreichbarkeit und Integration der vorhandenen PVR-Funktion (persönlicher Videorekorder).

Aus den einzelnen Gutachten der UXa-Experten hat Serco einen umfassenden Bericht produziert, der die Produktperformances gegen den erfolgreichsten und modernsten Designansatz abwägt und Vorschläge für zukünftige Verbesserungen gibt.

Ergebnisse

Der Bericht bietet dem Kunden beides, einen nützlichen Überblick über die Angebote der Wettbewerber und eine detaillierte Analyse ihres Produkts.

Teilnehmende Partner

  • GFK SE
  • GFK User Centric
  • Axance
  • ExperienceLab
  • Mitsue Links Co., Ltd