Case studies

Globales Expertengutachten von EPGs

Next Previous

Der britische UXalliance Partner Serco Experience Lab hat ein internationales Expertengutachten des Elektronischen Programm Guides (EPG) eines führenden Fernsehanbieters durchgeführt.

Die Studie hat 13 verschiedene EPGs evaluiert, auf die man über unterschiedliche Wege und Verbindungen zugreifen kann (Satelliten oder Kabel TV, Web, Mobiltelefone).

Herausforderung

Die Hauptziele der Untersuchung waren es:

  • alle verschiedenen Designansätze, die zu dieser Zeit weltweit verfügbar waren, zu untersuchen
  • die Stärken und Schwächen der EPGs zu identifizieren und zu analysieren
  • die Performances der EPGs mit denen der Wettbewerber zu vergleichen
  • mögliche Verbesserungen vorzuschlagen

Vorgehen

Serco hat die UXalliance eingebunden, indem sie fünf Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichen Ländern bat, bei den Expertengutachten teilzunehmen. Somit waren Experten aus UK, Deutschland, Frankreich, den USA und Japan in die Aufgabe involviert und haben ihre Gutachten geschickt.

Jede Untersuchung hat unterschiedliche Bereiche bei der Evaluation der EPGs abgedeckt: vom Design der Fernbedienung, bis zur Übersichtlichkeit des Menü-Screens; von A-Z Programmlisten zur Erreichbarkeit und Integration der vorhandenen PVR-Funktion (persönlicher Videorekorder).

Aus den einzelnen Gutachten der UXa-Experten hat Serco einen umfassenden Bericht produziert, der die Produktperformances gegen den erfolgreichsten und modernsten Designansatz abwägt und Vorschläge für zukünftige Verbesserungen gibt.

Ergebnisse

Der Bericht bietet dem Kunden beides, einen nützlichen Überblick über die Angebote der Wettbewerber und eine detaillierte Analyse ihres Produkts.

Teilnehmende Partner

  • GFK SE
  • GFK User Centric
  • Axance
  • ExperienceLab
  • Mitsue Links Co., Ltd